Anne Kalkbrenner gewinnt den Poetry Slam „Wer braucht Feminismus?“

Den Abschluss der Festveranstaltung aus Anlass des 25. Jubiläums des LFR M-V am 15.6.2018 bildete der Poetry Slam mit dem Titel  „Wer braucht Feminismus?“. Vor mehr als 100 Zuschauenden trugen Anne Kalkbrenner, Jule Esteh, Silja-Julie Chabilan, Rike und Jochen Malchau prägnante, poetische und beeindruckende Texte vor, die in Erinnerung bleiben werden. Am Ende konnte die Rostockerin Anne Kalkbrenner mit ihrem Beitrag„Keinen Text wert“ den Poetenwettstreit für sich entscheiden. Wir gratulieren herzlich!