Filmabend „Eine fantastische Frau – Vom Recht des Seins“

14. Juni 2018  |  19:30 Uhr  | Aula der VHS, Schwerin

Das Schweriner „Kino unterm Dach e.V.“ zeigt am 14. Juni 2018 um 19:30 Uhr in Kooperation mit dem Landesfrauenrat M-V e.V. den berührenden chilenischen Film „Eine fantastische Frau“, der 2018 als bester fremdsprachiger Film mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Landesfrauenrat M-V in der Aula der VHS Schwerin. Claudia Ellmerich, Vorstandsfrau beim Landesfrauenrat M-V wird in den Filmabend einführen, den LFR und dessen aktuelle Aktionswoche vorstellen und nach dem Film noch für Gespräche zur Verfügung stehen.

Aus dem Ankündigungstext: „Marina und Orlando lieben sich und planen eine gemeinsame Zukunft, für die der 20 Jahre ältere Geliebte seine Familie verlassen hat. Als die beiden nach Marinas Geburtstagsfeier nach Hause kommen, bricht Orlando plötzlich zusammen, im Krankenhaus stellen die Ärzte nur noch seinen Tod fest. Die Ereignisse und das Umfeld überschlagen sich und konfrontieren die junge Transgender-Frau mit der Verachtung der chilenischen Gesellschaft. Die Polizei stellt Marina demütigende Fragen, Orlandos Familie will sie mit Gewalt von der Beerdigung fernhalten. In die Außenseiter-Position gedrängt, muss sie für ihr Recht auf Trauer kämpfen. Genau beobachtendes, kunstvoll aufgebautes Drama, das eine außergewöhnliche Nähe zu seiner brillant verkörperten Hauptfigur aufbaut und mehr als zu Recht in diesem Jahr den Oscar als bester fremdsprachiger Film erhielt. [st]“

Mehr dazu unter: http://www.kino-unterm-dach.de/filme/eine-fantastische-frau und http://eine-fantastische-frau.de/