LFR-Aktionstipp: #DarüberReden braucht Unterstützung

In den kommenden Wochen möchte die gleichnamige Initiative in den sozialen Medien von Diskriminierung Betroffenen eine Stimme geben, über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz informieren, über Rechte aufklären und auf Hilfs- und Beratungsangebote aufmerksam machen. Unter dem Hashtag #DarüberReden sind Menschen dazu aufgefordert, von Situationen zu berichten, in denen sie Diskriminierung erlebt haben.

Dazu werden von Mitte Oktober bis Dezember 2018 Banner, Anzeige und Sharepic, aber auch Videosnippets und gezielten Werbeaktionen dort zu sehen sein, wo junge Menschen sich aufhalten und Diskriminierung stattfindet. Darüber hinaus ist die Initiative in verschiedenen Großstädten in U-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen mit Plakaten präsent. Alle Maßnahmen rufen zum Dialog auf und führen zu Facebook und Instagram sowie zur Website darüberreden.de.

Damit #DarüberReden ein Erfolg wird, sind alle Interessierten eingeladen, sich aktiv an dieser Aktion gegen Diskriminierung zu beteiligen. So geht’s:

  • Informieren: Laden Sie Follower ein, unter dem Hashtag #DarüberReden über Diskriminierung zu sprechen und informieren Sie Ihre Community.
  • Teilen: Nutzen Sie unsere Banner und Sharepics, um auf die Aktion aufmerksam zu machen. Auch ein Hinweis in Ihrer E-Mail-Signatur hilft.
  • Mitreden: Starten Sie eigene Diskussionen und verweisen Sie bei Facebook, Instagram und Twitter auf den Hashtag #DarüberReden.

Banner und Sharepics finden Sie hier als Download: http://www.darueberreden.de/index.php?id=21

Lassen Sie uns gemeinsam #DarüberReden – für ein Land, in dem jede_r mit gleichen Chancen leben kann. Der LFR M-V unterstützt diese Initiative und hofft auch auf Ihre Unterstützung!